Das hast Du am Ende drauf

Kriyā Yoga – der Weg der Übung

● Āsanas – fortgeschrittenere Stellungen, verfeinerte Technik
● Prāṇāyāma – energetische Übungen, Chakra-Arbeit, Einführung in Kuṇḍalinī-Praktiken
● Der Aufbau einer regelmäßigen Meditationspraxis und Hindernisse auf dem Weg
● Sattva und seine Bedeutung für die spirituelle Praxis
● Entspannungstechniken und Stressmanagement
● Vertiefung anatomischer Kenntnisse und ihre Anwendung in der Praxis
● Vertiefung der Kenntnisse yogischer Reinigungstechniken
● Die Konzepte der drei Śarīras (Körper) und der fünf Kośas (Hüllen)
● Weiterführende Chakra-Arbeit
● Sensibilisierung für verbale und physische Korrekturen
● Vertiefende Arbeit mit den drei klassischen Bandhas
● Vinyāsa Krama und Sequenzierung von Āsanas und Bewegungen
● Therapeutische Aspekte des Haṭha Yoga
● Vertiefende Kenntnisse des Āyurveda und seine Relevanz für Yogapraxis und
   Yogaunterricht
● Āyurvedische Ernährung (Einführung in die Gewürzkunde und gemeinsames Kochen)
● Stimmbildung – Sprechen ohne Anstrengung, der Ausdruck und Wirkung der Stimme,
   Singen
● Ecstatic Dance – Tanzen als spirituelle Praxis
● Integration möglicher energetischer / spiritueller Erfahrungen
● Einführung in das Unterrichten von Haṭha Yoga am Arbeitsplatz
● Einführung in das Unterrichten von Haṭha Yoga für Menschen mit Handicap
● Einführung in das Unterrichten von Haṭha Yoga für Schwangere
● Einführung in das Unterrichten von Haṭha Yoga nach der Schwangerschaft
● Einführung in das Unterrichten von Haṭha Yoga für Kinder und Teens
● Einführung in das Unterrichten von Haṭha Yoga Eins zu Eins
● Das Unterrichten von Prāṇāyāma
● Das Unterrichten von Meditation
● Der Aufbau von Unterrichtsstunden, Kursen und Workshops
● Einführung in den Schamanismus anhand einer Cacao Ceremonie
● Einführung in die Aromatherapie

Jñāna Yoga – der Weg der Erkenntnis

● Der Begriff „Yoga“ im Wandel der Zeit
● Die Geschichte des Yoga (in Indien und im Westen)
● Die vier klassischen Yogawege und der integrale Yoga der Moderne
● Einführung in die sechs Darśanas (klassische, indische Philosophiesysteme)
● Die Philosophie des Vedānta und seine Bedeutung für Yoga
● Die Philosophie des Saṃkhyā und seine Bedeutung für Yoga
● Die Philosophie des Tantra und seine Bedeutung für Yoga
● Einführung in Sanskrit und die Systematik der Buchstabenschrift Devanāgarī
● Samādhi – Bedeutung und Abstufung des höchsten, spirituellen Zustand
● Selbstverwirklichung als spirituelles Konzept und menschliche Entwicklungsstufe
● Die sieben Bhūmikās (Stufen der spirituellen Entwicklung)
● Die 25 Tattvas (daseinsstiftende Aspekte der Wirklichkeit)
● Mystiker verschiedener Kulturen und Weltreligionen
● Einführung in die Upaniṣads (vedische, philosophische Schriften)
● Die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung Indiens und des modernen Hinduismus
● Studium der Haṭhayogapradīpikā (bedeutendste Haṭha-Yoga-Schrift)
● Vertiefendes Studium des Yogasutra
● Yogameiser und die Ambivalenz des Konzepts „Guru“

Bhakti Yoga – der Weg des Herzens

● Religiöse und theistische Aspekte des Yoga
● Symbolik und Anekdoten indischer Gottheiten
● Feste und Feiertage
● Mantras (heilige Worte) – Bedeutung und korrekte Intonation
● Kīrtana (gemeinsames Singen spiritueller Lieder) und indische Rituale
● Gebet und innere Zwiesprache
● Klassische, indische Rituale für moderne Westler
● Vertiefende Kenntnisse der Bhagavadgītā
● Anekdoten aus dem Mahābhārata (indisches Heldenepos)
● Anekdoten aus dem Rāmāyaṇa (indisches Heldenepos)
● Anekdoten aus den Purāṇas (Göttergeschichten)
● Einführung in den Umgang mit Klangschalen

Karma Yoga – der Weg des Dienens

● Vertiefung der Ethik eines Yogalehrers
● Vertiefung der Yamas und Niyamas (yogische Tugenden)
● Ethische Aspekte der Ernährung
● Die Verantwortung des Lehrers und ihre Grenzen
● Nachhaltige Lebensweise und Schutz der Natur
● Authentizität, Achtsamkeit und Bescheidenheit als spirituelle Grundtugenden
● Das Konzept des Karma – Chancen und Gefahren
● Gleichmut und die Balance von Anstrengung und Akzeptanz
● Umgang mit sozialen Medien – Nutzen und Unsinn
● Selbstlosigkeit und Unternehmertum
● Unterrichten als Beruf(-ung)
● Steuerliche und rechtliche Aspekte des Unterrichtens
● Ehrenamtliche Mithilfe im Yogastudio (insgesamt zehn Stunden)
● Gemeinsames Aufräumen nach der Ausbildung
● Verantwortung, Hilfsbereitschaft, Großzügigkeit, Friedfertigkeit, Ehrlichkeit