300plus-Stunden-Haṭha-Vinyāsa-Yogalehrerausbildung

Wenn Du bereits eine Yogalehrerausbildung mit mindestens 200 Unterrichtsstunden absolviert hast und noch tiefer in die Weisheit des Yoga eintauchen möchtest, wenn Du noch mehr Inspiration suchst, wenn Du ganz versessen darauf bist, alles ganz genau zu wissen, und wenn Du den Wunsch hast, Dich mit Gleichgesinnten auszutauschen und dabei neue Freundschaften zu schließen, dann bist Du in unserer
300plus-Stunden-Ausbildung genau richtig! Sie dient als Erweiterung für alle 200plus-Stunden-Ausbildungen.

Dein Leben – Dein Yoga

Die uralte Weisheit des Yoga möchte Dir helfen, Dich zu entwickeln, Dein Potenzial zu entfalten und den Mut und die Kraft zu finden, Dein Leben fühlend und kreativ zu gestalten. Ganz so, wie Du Dir das wünschst. Ganz so, wie es Dir entspricht. Yoga bedeutet, dass niemand anderes als Du selbst die Entscheidungen für Dich und Dein Leben trifft. Yoga ist also auch Freiheit. Und Liebe. Und Vertrauen. Vor Allem in Deine Intuition. Denn beim Yoga geht es um Deinen Lebensweg, als das, was Du bist. Um Wachstum und Reife. Und um Ehrlichkeit. Zu Dir und auch zu allen anderen. Um tiefe, innere Demut vor dem Leben und seinen Wundern. Vor allem aber geht es um das Hören auf die Stimme Deines Herzen. Yoga ist Dein Leben.

Wir versprechen Dir eine mindestens genauso beglückende wie intensive Erfahrung. In den Monaten Deiner Ausbildung wirst Du Dich auf ganz unterschiedliche Arten erleben: Offen, emotional und lebendig, natürlich auch diszipliniert, hoffentlich entspannt und zwischendurch
immer wieder ganz still. Aber immer holen wir Dich genau da ab, wo Du gerade stehst. Wir möchten Dich sehen und fühlen. Und wir wollen Dich auf Deinem Weg begleiten und für Dich da sein. Wäre es nicht toll, wenn wir Yoga gemeinsam leben – vollkommen undogmatisch, aber mit unserem ganzen Herzen?

Wenn schon, dann gleich richtig

Deine Ausbildung erstreckt sich über zehn Monate. Sie beginnt Anfang März 2023 und endet kurz vor Weihnachten 2023. Damit haben wir uns allen ein straffes Programm auferlegt. Das bedeutet, dass wir uns an 35 Mittwochabenden für jeweils 3,5 Stunden und einmal im Monat ein ganzes Wochenende lang zum Ausbildungsunterricht sehen, so dass wir Alles in Allem auf mehr als 300 Unterrichtsstunden kommen.

Zusätzlich dazu sieht unser Ausbildungskonzept für Dich einige Stunden Karma Yoga (ehrenamtliche Arbeit) in unserem Studio und Assistenz in regulären Yogakursen vor. Im Rahmen Deiner Ausbildungsabende und -wochenenden kommen mehrere Zwischenprüfungen in Form von Lehrproben und Referaten sowie eine Abschlussprüfung in Form einer Lehrprobe zu einem Thema Deiner Wahl und eine mündlichen Abfrage im Rahmen eines Satsangs auf Dich zu. Bis es aber so weit ist, wirst Du bestens vorbereitet sein.

In den zehn Monaten Deiner Ausbildung bringen wir Dir alles bei, was wir wissen und können, und das ist – ohne Übertreibung – Einiges. Heike und Mario sind erfahrene und warmherzige Ausbildungsleiter. Zu besonderen Themen erhalten Sie durch weitere Dozenten immer wieder Unterstützung. Jeder davon ist ein Meister auf seinem Fachgebiet und alle stehen Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Der Lehrplan unserer 300plus-Stunden-Ausbildung integriert den ganzen Reichtum des Yoga in all seinen Facetten. Die strukturellen Grundpfeiler unserer Ausbildung sind die vier klassischen Yogawege: Karma Yoga, Bhakti Yoga, Jñāna Yoga und Kriyā Yoga.

Damit steht unsere Ausbildung in einer sehr langen und reichen Tradition, deren Wurzeln sehr viel tiefer gründen, als der gegenwärtige Hype um Yoga vermuten lässt. Als Deine Ausbilder fühlen wir uns dieser Tradition gegenüber verpflichtet. Indem wir uns gemeinsam mit Dir den klassischen Schriften und den vielen mündlichen Überlieferungen mehr als nur ein wenig widmen, werden wir buchstäblich in einen Ozean der Weisheit eintauchen. Aber natürlich leben auch wir im Heute. Und so bleibt es zwar unser Ziel, den klassischen, ganzheitlichen Yoga unverfälscht und authentisch weiterzugeben. Zugleich aber wollen wir die Errungenschaften der Aufklärung und der Moderne nicht aus den Augen verlieren.

Neben der traditionellen Yogalehre beinhaltet unsere Ausbildung also genauso neuzeitlich-westliche und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Konzepte. Wir thematisieren Inhalte aus Medizin, Trainingslehre, Therapie, Psychologie, Pädagogik, Ethik, Philosophie, Religion und Kultur im Allgemeinen. Unseren Unterricht verstehen wir als weltoffen, tolerant, unideologisch, humanistisch, diesseitsbezogen, integral, spirituell und gesellschaftlich progressiv.

Was Du bezahlst, bekommst Du auch (und noch mehr)

Nach Deinem erfolgreichen Abschluss erhältst Du ein Ausbildungszertifikat von JaiJaiMa. Da unsere Schule bei der Yoga Alliance als RYS 300 und auch als RYS 200 (Registered Yoga School) eingetragen ist, kannst Du Dich mit den Zertifikaten unserer Ausbildungen bei der Yoga
Alliance als RYT 300 beziehungsweise RYT 200 (Registered Yoga Teacher) anerkennen lassen.

Die Yoga Alliance mit Sitz in den USA ist mit mehr als 100.000 Mitgliedern (Stand 2020) die weltweit größte gemeinnützige Organisation, die als Berufsverband für Yogalehrer auftritt. Sie verfügt damit über ein internationales Renommee. Deine beiden Ausbildungen sind einer
mehrjährigen Ausbildung mit mehr als 500 Unterrichtsstunden ebenbürtig. Du verfügst damit über die formelle Voraussetzung für die Anerkennung durch den Bund Deutscher Yogalehrer BDY und die deutschen Krankenkassen als Yogalehrer.

Bei sämtlichen Stunden Deiner Ausbildung handelt es sich übrigens um sogenannte Kontaktstunden. Das bedeutet, dass die 300 und mehr Stunden Deiner Ausbildung auch wirklich als Unterricht bei einem unserer Lehrer stattfinden. Pausen, Assistenz oder die einfache Teilnahme in regulären Yogakursen zählen bei uns nicht zur Nettounterrichtszeit Deiner Ausbildung. Sie erfolgen zusätzlich. Und weil wir ja alle wissen, dass Übung den Meister macht, liegt uns Deine Praxis ganz besonders am Herzen.

Wir möchten Dich daher einladen und ermuntern, über Deine Ausbildungsstunden hinaus so oft, wie möglich, zu uns zu kommen. Und damit dem zumindest von unserer Seite aus nichts im Wege steht und Du nicht arm wirst, darfst Du während Deiner Ausbildung all unsere regulären Kurse kostenfrei besuchen. Außerdem bekommst Du während dieser Zeit auf alle unsere Workshops und Fortbildungen ganze 25 Prozent Ermäßigung.