JEDER KANN YOGA MACHEN!

YOGA FÜR ANFÄNGER BIS FORTGESCHRITTENE, VINYASA YOGA, HATHA YOGA, AYURVEDIC YOGA, ALIGNMENT, JIVAMUKTI YOGA, YIN YOGA UND MEDITATION

 

YOGA BASIC

Eine Klasse für Yoga-Anfänger und alle die ihre Technik verfeinern möchten. Die wichtigsten Yogaübungen, eine ganz saubere Technik und eine Einführung in die Atemtechniken des Yoga, stehen hier im Vordergrund.

Du erlebst ganz einfache Flows und tauchst sanft und sicher in die Welt des Yoga ein.

 

DER EINSTEIGERKURS

Hier findest du als Yoga-Neuling einen sanften Einstieg in deine Yoga-Praxis. Wenn du noch keine oder wenige Vorkenntnisse hast, bist du hier genau richtig. Doch auch Yogi:nis mit Erfahrung sind herzlich willkommen, um den Anfängergeist zu kultivieren und das Fundament aufs Neue zu festigen. 

Wir geben uns die Zeit auf die Grundlagen zu schauen und integrieren sowohl Philosophie und Atempraxis (Pranayama) als auch elementare Körperhaltungen (Asanas). Dabei ist es nicht entscheidend, wie beweglich oder fit du bereits bist, sondern es geht um die ersten Schritte. 

Hier bekommst du außerdem Raum für deine persönlichen Fragen und Anliegen und lernst, wie du Yoga in deinen Alltag integrieren kannst – für mehr Lebensqualität, Leichtigkeit und Freude. 

 

XXL VINYASA OPEN CLASS

Unsere XXL VINYASA OPEN CLASS ist eine herausfordernde Yogastunde für geübte Yogis und die, die es werden wollen. Für alle diejenigen, die ihre Praxis erweitern und vertiefen möchten. Neben fließenden und kreativen Sequenzen erwarten dich in diesen Klassen auch Pranayama-Übungen (bewusste Atemübungen), Yoga-Philosophie und spirituelle Lehren, die uns in unserem Leben Halt geben können, die uns zum Nachdenken bringen und uns an die wirklich wichtigen Dinge erinnern. Meditation und natürlich auch Entspannung kommen dabei nicht zu kurz. Und keine Angst… nur weil wir in dieser Stunde mehr Zeit haben, machen wir nicht unbedingt mehr. Wir lassen uns nur mehr Zeit und den nötigen Raum um noch tiefer einzutauchen und, um uns zu fühlen…


OPEN CLASS

Unsere Open Class ist eine Stunde für alle Level (keine absoluten Anfänger allerdings). Wir üben einen klassischen Vinyasa Yoga. Fließend, kraftvoll aber auch entspannend. Bewegung, Stille und die Balance von beidem. 


easyOPEN CLASS

Unsere easyOpen Class ist eine sanft fließende Yogasequenz von sinnvoll angeordneten Yogapositionen, die eine sehr beruhigende und meditative Atmosphäre schafft. Hier werden einfache Grundhaltungen praktiziert, um beweglich zu bleiben, die Muskulatur zu stärken, bewusst zu atmen, zu entspanne und natürlich Freude zu haben.

Die einzelnen Yogapositionen werden zu einer harmonischen und fließenden Sequenz sanft miteinander verknüpft, in der die Atmung mit den Bewegungen synchron verläuft. Ein Hauptaspekt ist die Entwicklung von Achtsamkeit und Körperempfinden, zwei wesentliche Grundvoraussetzungen für Ausgeglichenheit und Entspannung.

Die Sequenzen sind ruhiger als in der OPEN CLASS, die Asanas eher beruhigend. Mit unserer Praxis unterstützen wir unseren Körper und Geist sich zu entspannen und nach einem aktiven Tag zu erholen. Eine bewusst langsame, entschleunigte Art, Yoga zu praktizieren. 

VORKENNTNISSE ERFORDERLICH!

JIVAMUKTI OPEN 
Für alle geübten Yogis.

Jivamukti Yoga ist ein dynamischer Yogastil. Körperliche Praxis, Konzentrations- und Atemübungen und der philosophische Dialog unterstützen ein bewusstes und erfülltes Leben. Neben der intensiven körperlichen Praxis spielen Musik, Philosophie, Meditation, Hingabe und Gewaltlosigkeit eine große Rolle.

FLOWER UP YOUR LIFE

Du fühlst Dich erschöpft, willst etwas Neues ausprobieren, dich in deinem Körper so richtig wohlfühlen? So oder so… auf jeden Fall hast du dir eindeutig mal eine Pause verdient! Wir gehen intuitiv vor. Kreieren einen Raum zum ausruhen und bewegen uns dabei mit Yogi Mindset durch die Erfahrung. Ziel ist, sich mit der eigenen Intuition zu verbinden. Loszulassen und für einen Moment und mit Leichtigkeit ganz aus der Hektik deiner Welt auszubrechen. Wir machen Yoga, aber anders als du es erwartest. Neugierig?


SPIRITUAL WARRIOR

Die Klasse bietet dir eine abgerundete Praxis, mit Aufwärmübungen, stehenden Asanas, Drehungen, Rückwärtsbeugen, Vorbeugen, Umkehrhaltungen, sowie Meditation und Entspannung. Die spirituelle Krieger Klasse ist eine umfassende Sequenz, die dich verwandelt, belebt und gleichzeitig erdet. Sie bietet dir die Möglichkeit dich und die tieferen Aspekte des Seins zu erforschen.


AYURVEDIC YOGA

Die traditionelle, indische Gesundheitslehre Ayurveda geht davon aus, dass die fünf metaphysischen Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther die gesamte Natur und damit auch unseren Organismus und unsere Psyche konstituieren und beeinflussen. Je nach Veranlagung, Lebensweise oder Jahreszeit kann der Einfluss einzelner Elemente überhandnehmen. Dieses Zuviel (oder auch schon die Tendenz dazu) wird im Ayurveda „Doṣa“, wörtlich „Übel“ genannt. Ayurveda zielt grundsätzlich darauf, Doṣas zu reduzieren und so Balance herzustellen.

In den Monaten Oktober bis Januar gewinnt aufgrund kühler werdender Temperaturen der Vāta Doṣa an Relevanz. Der Begriff „Vāta“, wörtlich „Wind“, repräsentiert die Elemente Luft und Äther und damit Leichtigkeit, Kühle und Wechselhaftigkeit. Ein Übermaß davon resultiert
in Unrast, Haltlosigkeit und Getriebenheit. Körperlich kann sich der Vāta Doṣa als konkrete Krankheit oder aber als eine Fülle scheinbar unzusammenhängender Symptome äußern, die aber eben doch die selbe Ursache haben.

Diese ayurvedische Vinyāsa-Stunde basiert auf einem ruhigen, aber kraftvollen Flow. Die naturgemäß anstrengenden Standpositionen sind für die beabsichtigte Vāta-Reduktion von besonderer Bedeutung. Wir üben mit sehr langsamem Atem und halten einzelne Āsanas
etwas länger. Damit erreichen wir Ruhe und Erdung. Wir entschleunigen uns und kommen schließlich ganz in uns an. Eine ayurvedische Yogastunde ersetzt weder Therapie noch Arzt. Sie kann aber dazu beitragen, Dysbalancen auszugleichen und Wohlbefinden
wiederherzustellen. Nach und nach lernen die Teilnehmer, die Prinzipien des Ayurveda in ihre individuelle Yogapraxis zu integrieren.
Wahrheit und ihrer wahren Natur näher kommen möchten.

FREIER YOGA FLOW

ein ganz freier YogaFlow für Dich ins Mehr… und mal ganz anders wie sonst… freie Bewegungen, spielerisch, eine Meditation in Bewegung, ein Tanz. so kommen wir im Raum an. natürlich auch āsana und prānāyāma. und so kommen wir immer mehr zu uns, zähmen unseren ruhelosen Geist, um in unterschiedlicher Art und Weise diesem Zustand von Yoga näher zu kommen. Stille. und das machen wir so lange, bis wir unser Herz flüstern hören können…
 

KUNDALINI YOGA

Wir sind Christine & Sonja und teilen uns ab Januar 2023 die Kundalini Yoga Stunde am Samstagvormittag. Als begeisterte Kundalini Yoginis, die sich in der Ausbildung während des Lockdowns kennen- und liebengelernt haben, sind wir der festen Überzeugung, dass Kundalini Yoga eine weitere spannende Yoga Form ist und nach so vielen online Stunden sind wir jetzt voller Vorfreude, unser Wissen und unsere Erfahrungen im Präsenzunterricht an dich weiterzugeben.

Jede Kundalini Einheit besteht aus Warm-up, Pranayama, dem Herzstück – einem festen Set, z.B. für die Leber, gegen Stress -, der Tiefenentspannung, einer Mediation und dem Chanten von Mantras. Das bekannteste und wichtigste Mantra ist dabei SAT NAM. Wir brauchen es in jeder Stunde. Für Kundalini Yoga ist keine jahrelange Praxis nötig, die Asanas werden zwar minutenlang gehalten, aber es gibt für alle Übungen immer auch Alternativen. Kundalini Yoga ist der Yoga der Selbst-Wahrnehmung, deshalb üben wir viel mit geschlossen Augen und sprechen in einer Stunde immer alle Ebenen an: Körper, Geist und Seele. Wichtig ist uns: wir wollen dich nicht missionieren, sondern inspirieren mit Kundalini Yoga spirituell zu wachsen und ein glückliches Leben zu führen. Yogi Bhajan, der Kundalini Yoga in den Westen gebracht hat, drückte es so aus: „Happiness is your birthright.“ Man könnte noch so viel mehr schreiben, aber Du solltest es einfach ausprobieren und fühlen. Wir freuen uns auf Dich!

Und noch etwas: Du musst nicht, aber du kannst weiße bzw. helle Kleidung tragen. Noch viel sinnvoller ist es allerdings, dass du dich bequem kleidest, damit du entspannt sitzen und dich frei in den teilweise sehr kraftvollen Übungen bewegen kannst.

HATHA YOGA

Beim Hatha Yoga ist der Name Programm. Es geht um die Vereinigung von ha und ṭha, von Sonne und Mond und damit um die Harmonie scheinbarer Gegensätze, wie Anstrengung und Entspannung, Wollen und Zulassen, Machen und Spüren. Erfahren wir sie zunächst im
Wechsel, so stellt sich im Laufe der Praxis das Erleben einer Art Gleichzeitigkeit ein. Die Gegensätze bleiben ihrer Natur nach zwar bipolar. Indem wir sie aber als solche annehmen und gleichberechtigt nebeneinander stehenlassen, lösen sie sich auf. Was bleibt, ist Stille.

Wir beginnen jede Stunde mit Mantra-Rezitation und Prāṇāyāma. Den Schwerpunkt bilden dann aber die energetisch überaus intensiven Boden-Asanas, insbesondere Vorwärtsbeugen, Rückwärtsbeugen, Drehhaltungen und gebundenen Haltungen. Wir nehmen uns die Zeit, jedes Āsanas langsam und bewusst aufzubauen und dann natürlich auch für einige Zeit bewegungslos zu halten. Im Idealfall wird die Abfolge unserer Āsanas so zu einem Gebet, das wir nicht mit Worten, sondern mit unserem Körper sprechen Beckenboden- und Rückentraining um wieder in deine Kraft zu kommen und deine Mitte zu spüren.
 

YIN YOGA
Die Entdeckung des Nichtstuns.

Ganz passive, lange gehaltene Übungen, eine tiefe und bewusste Atmung bringen dich zur Ruhe, so dass du alles hinter dir lassen kannst. Gleichzeitig ist Yin Yoga auch ein ganz wunderbares Training für unsere Faszien. Dein Körper wird geschmeidiger und dein Geist kommt zur Ruhe. Belohnt wirst du mit einem Gefühl von Klarheit, Lebendigkeit und Frische.

Ein Yogaerlebnis der besonderen Art.

Keine Vorkenntnisse erforderlich.


ALIGNMENT

Fortgeschrittene Āsanapraxis bedeutet vor Allem, intelligent mit der eigenen Physiognomie umzugehen und anatomische Kenntnisse zur korrekten Anwendung zu bringen. Diese Stunde ist ein besonderes Angebot an Yogalehrer und alle, die gerne mehr darüber wissen
wollen, wie wir uns Āsanas erschließen, welche Details entscheidend sind und was wir vielleicht lieber lassen sollten. Teilnehmer, die selbst unterrichten, schärfen nebenbei ihren Blick für andere Übende und verinnerlichen punktgenaue Ansagen für ihren eigenen Unterricht.

Wir beginnen jede Stunde mit einer ausgiebigen Mobilisation unserer Gelenke. So vorbereitet nehmen wir uns die Zeit, ein, zwei, vielleicht auch drei Āsanas in der Tiefe zu erfahren. Dazu gehören auch Erklärungen zu anatomischen und technischen Details. Wo nötig, erfolgen intensive physische und verbale Korrekturen. Erst wenn wir die Idee, die einem Āsanas zugrunde liegt verstanden haben, offenbart sich uns dessen innere Schönheit und zugleich entfaltet unsere Praxis eine Anmut für Außenstehende – ganz unabhängig davon, wie flexibel wir sind. Ziel ist es, allen Teilnehmern zu einer Vertrautheit mit den Prinzipien der Ausrichtung verhelfen und ihnen Sicherheit beim körpergerechten Erarbeiten neuer und vielleicht auch komplexer Āsanas zu schenken.

MEDITATION

Eine kleine Auszeit für dich. Raum für Rückzug, Stille und Besinnung. Es erwarten dich geführte Meditationen, manchmal auch nur Stille oder ein Shavasana. NICHTS TUN, RUHE UND AUFTANKEN. Denn aus der Stille schöpfen wir neue Kraft. Die Schönheit der Stille wieder entdecken.