Heike ist das Herz des JaiJaiMa.. Sie hat das Studio nicht nur gegründet. Sie ist seine Impulsgeberin und Erhalterin. Außerdem ist sie Lehrerin, Unternehmerin, Idealistin, Macherin, Träumerin, hoffnungslose Romantikerin, Arbeitstier, Provokateurin, Rebellin und Trösterin. Yoga hat ihr innere Stärke, Vertrauen und Lebensfreunde geschenkt. An diesem Geschenk möchte sie andere teilhaben lassen. Weil sie unerschütterlich an eine bessere Welt durch Yoga glaubt.

Dass Menschen im JaiJaiMa. einen Ausgleich zum Alltag finden, dass sie Heilung erfahren, sich auftanken und entspannen, entspricht zwar voll und ganz Heikes Anliegen. Aber es ist ihr nicht genug. Heike hegt den tiefen Herzenswunsch, allen, die interessiert sind, zu zeigen, wie sie ihr Potenzial an Begabungen erschließen und über sich hinauswachsen können.

Mit der 200plus- und der 300plus-Stunden-Ausbildung – hat Heike das Instrumentarium dazu geschaffen. Sie ist eine weise, ambitionierte und manchmal auch etwas toughe Ausbilderin. Doch immer ist sie großherzig. Heike möchte, dass die Ausbildungsteilnehmer wachsen, ihr Spektrum erweitern, ihre Möglichkeiten ausreizen und ihre Flügel ausbreiten.

Sie wünscht sich für alle angehenden Yogalehrer im JaiJaiMa. Tiefe und Wahrhaftigkeit. Sie liebt Philosophie genauso wie Tanz, Aktivität genauso wie Stille, Tradition genauso wie Spontaneität. Mehr als zehn Jahre ist es her, dass Heike das JaiJaiMa. gegründet hat. Zahlreiche Ausbildungsgruppen hat sie seitdem unterwiesen, begleitet und ermuntert.

Mit Mario hat sie einen erfahrenen Dozenten und kongenialen Partner bei der Konzeption und Leitung der neuen, großen 300plus-Stunden gefunden.