SONNTAG, 14. November 2021 um 18:00 – 19:30 Uhr

Beim Üben die Augen schließen, nach innen lauschen und dabei immer mehr in die Tiefe gehen – das kennst (und genießt) du sicher auch manchmal. Aber wie wäre es, mal eine ganze Sequenz zu üben, ohne dabei etwas zu sehen
Pratyahara ist ein Begriff, der bedeutet, dass man seine Sinne von den äußeren Ablenkungen abwendet. Es bedeutet nicht wörtlich Yoga mit verbundenen Augen, sondern ist vielmehr eine Art, sich in die Erfahrung hineinzufühlen. Indem man den Kopf in eine Augenbinde einwickelt, schummelt man die physischen Ablenkungen aus und gibt sich Raum und Zeit, sich von innen heraus zu verankern. Dies wird Ihr Nervensystem nähren und dich sanft zu einem Ort der inneren Stille führen.
Pratyahara ist ein Übergang zu den tieferen yogischen Praktiken der Meditation. Es ist eine tiefgreifende Praxis, inmitten von allem zu sein und sich völlig bewusst zu sein, wie du auf jeden Reiz reagierst. Deine Aufmerksamkeit ruht in einem reinen Zustand des Bewusstseins und du erfährst, dein wahres Selbst.
Ihr dürft in diesem Special reinfühlen, wie sich eure Yogapraxis ohne das gewohnte Sehen anfühlt und könnt dadurch eure eigene Yoga Praxis auf eine wundersame Weise neu kennenlernen und spüren.
Nicht für absolute Beginner geeignet.
Energieausgleich: € 20,00